MS HANSEATIC

 

Verschubst

 

MS HANSEATIC

 

 

Im März 2014 heißt es wieder Ahoi. Die Expeditionspremiere der MS HANSEATIC startet und die Rundreise führt über die abgelegenen Yasawa- und Mamanuca Inseln. Die Expedition führt die Reisenden innerhalb Melanesien von Auckland nach Fidschi. Es verspricht eine aufregende Expedition für die Urlauber zu werden.

 

Die MS HANSEATIC gilt als einziges 5-Sterne-Expeditionsschiff auf der ganzen Welt. Das sagt der Lt. Berlitz Cruise Guide aus dem Jahr 2013. Das Schiff sticht im Jahr 2014 wieder in See und dann mit einem völlig neuen Ziel und damit einer außergewöhnlichen Expedition. Es werden die schönsten Inselgruppen im Südpazifik angesteuert. Darunter finden sich Anlegestellen wie die in Neukaledonien und Vanutu. Die Expeditionskreuzfahrt umfasst insgesamt 20 Tage. In dieser Zeit gilt es viel zu entdecken und zu bestaunen.

 

14 expeditionstaugliche und zudem noch sehr wendige Schlauchboote sind mit an Bord der MS HANSEATIC. Diese erlauben es auch abgelegene Strände und damit echte Geheimtipps während der Reise anzusteuern. Wie wäre es beispielsweise mit einem Strandtag auf Malakula? Sollten Sie von diesem Ort noch nichts gehört haben, ist das nicht ungewöhnlich. Dieser Strand wird üblicherweise nicht angesteuert und das macht diese Expedition noch aufregender. Ein weiterer Höhepunkt dieser Rundreise ist eine Expedition abseits der üblichen Routen. Dieser Weg führt die Reisenden zu einem Zodiacausflug. Dieser führt zu dem Yasawa- und Mamanuca Inseln. Für maximal 184 Gäste besteht die Chance die Reise mit der MS HANSEATIC zu buchen. Diese Urlauber bekommen nun die tolle Chance farbenprächtige Korallen zu bestaunen oder die vielen Buchten zu erkunden. Schnorcheln sollte auch auf der Tagesordnung stehen. Denn dabei können viele Entdeckungen gemacht werden. Das Wasser ist kristallklar und lädt zum Baden geradezu ein. Es finden sich auch einsame Lagunen, die es zu erobern gilt. Dr. Franz Gingele ist immer dabei, wenn die Anlandungen stattfinden. Dieser Klimaforscher und zugleich Spezialist für Meeresgeologie wird alle Fragen rund um die Strände beantworten. An Bord befinden sich auch Experten für Ethnologie die alle Fragen rund um dieses Thema gerne beantworten oder Sie wohnen einfach einem der Vorträge bei. Landeskunde und Biologiefragen sollen ebenfalls beantwortet werden. Eine spannende Frage, die es zu beantworten gils ist, warum die Einwohner Vanuatus zu den glücklichsten Menschen auf der Erde zählen?

 

Alle die interessiert sind können schon jetzt buchen und sich die Expedition in Kombination mit der Expedition Neuseeland vom 18.2.-9.3.2014 zum Preisvorteil von 700 Euro pro Person sichern.

 

Die Expedition Melanesien findet vom 6.3.2014-26.3.2014 statt. Die Expedition beginnt in Auckland. Von dort geht es weiter über das Bay of Islands nach Norfolk Island. Weiter geht es dann nach Neukaledonien (Nouméa, Île des Pins). Von dort aus geht es nach nach Vanuatu (Tanna, Malakula, Ambrym Island, Espiritu Santo) wo schon bald daruf die Fidschi (Suva, Leleuvia, Yasawa-Inseln) besucht werden. Die Mamanuca Inseln sind ein weiteres Ziel und von dort geht es weiter nach Lautoka/Fidschi. Der Preis beträgt für die 20 Tägige Reise ab 9.990 Euro pro Person. Die Flüge sind in diesem Preis inbegriffen.

Copyright © All Rights Reserved